Immobilienverkauf

Die Immobilienbewertung des Gutachters ist zumeist entscheidend!

Beim Immobilienverkauf kommt es auf eine realistische Immobilienbewertung an.

Bei einem Immobilienverkauf sieht man sich mit vielen Anforderungen und oftmals verdeckten Stolpersteinen konfrontiert. Es beginnt damit, dass man in den allermeisten Fällen überhaupt keine oder nur wenige Kenntnisse über Immobilienbewertung besitzt. Somit ist der Verkäufer nicht in der Lage dem potenziellen Käufer einen realistischen und auch erreichbaren Preis zu nennen. Entweder wird die Immobilie unter Preis verkauft oder der Verkaufspreis wurde zu Anfang zu hoch angesetzt.

In beiden Fällen ist dies sehr bitter für den Verkäufer. Entweder verliert er unnötig viel Geld beim Verkauf. Oder der Preis war so hoch angesetzt, dass sich keine wirklichen Interessenten finden. Als wirkliche Interessenten können Menschen bezeichnet werden, die kaufen möchten. Bei Kaufabsicht vergleichen diese aber auch gleichzeitig verschiedene Immobilien miteinander.

Damit Sie nicht Gefahr laufen zu einem zu niedrigen Preis zu verkaufen, oder mögliche Käufer durch überhöhte Angebotspreise zu vertreiben, sollten Sie eine Immobilienbewertung von einem professionellen Gutachter erstellen lassen. Das gibt Ihnen die Sicherheit bei Verhandlungen mit Interessenten, dass der veranschlagte Verkaufspreis angemessen ist.

Was eine gute Immobilienbewertung leisten muss:

Beim Immobilienverkauf sollte man im Vorfeld eine professionelle Immobilienbewertung durchführen lassen.

Eine gute Immobilienbewertung beurteilt unter anderem die Lage und den Zustand des Objekts. Daraus ergeben sich weitere Werte wie die möglicherweise geplante Vermietbarkeit, die zu erwartenden Änderungen des Grundstückspreises sowie die daraus resultierende Beurteilung der Bank des Käufers. Es nützt wenig, wenn der potentielle Käufer dieselben Ansichten über die vorgenannten Punkte zwar teilt, seine Bank dies jedoch anders sieht. Um diesem Dilemma vorzubeugen, wurden bereits vor langen Jahren Kennzahlen und gewisse Verfahren eingeführt, um den Wert einer Immobilie möglichst genau beziffern zu können.

An diese muss sich jede seriöse Immobilienbewertung halten. Wer sein Haus verkaufen möchte, sollte diese vorgenannten Punkte bei seinem beauftragen Gutachter detailliert hinterfragen und sich Nachweise über deren Kenntnis vorlegen lassen.

Meinung eines Users aus dem Netz vom 04.02.2017

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent mit Sachverstand!

Kontaktieren Sie uns jetzt

Telefon:   +49 (0) 6629 – 915379
E-Mail:    infobsv-meixner.de

Senden Sie uns eine Nachricht! Wir helfen Ihnen schnell und kompetent mit Sachverstand!