Lärmbelästigung beim Heizen mit Wärmepumpe – Das Brummen nervt!

Lärmbelästigungen durch das Brummen der Ventilatoren beim Heizen mit der Wärmepumpe lassen sich vermeiden.

Die Wärmepumpe ist eine effiziente Alternative zu Gas und Ölheizungen. Sie kann im Neubau, aber auch im Zuge der energetischen Modernisierung von älteren Häusern eingesetzt werden. In dichter bebauten Wohngebieten muss bei der Planung einiges beachtet werden, damit der Nachbarschaftsfrieden nicht gefährdet wird.

Die Tücken anhand der verschiedenen Varianten auf dem Markt:

Erd- Wärmepumpe:

Die Erd- Wärmepumpe nutzt die im Erdreich gespeicherte Wärme zur Raumheizung oder Warmwasserbereitung.

In der Vergangenheit kam es zu Problemen, wenn mehrere Sonden mit zu geringem Abstand zueinander gesetzt wurden.

Mit der Einhaltung der aktuellen Planungsvorgaben für Erd- Wärmepumpen lässt sich dieses Problem aber weitgehend vermeiden.
Wichtig ist dabei, von vornherein nicht nur das eigene Grundstück, sondern auch mögliche Auswirkungen auf die Nachbarschaft zu beachten.

Entscheidend ist, zwischen den Sonden, zu den Gebäuden und auch zu den Grundstücken Mindestabstände einzuhalten.

Wie groß diese sind, ist in der VDI-Richtlinie 4645 für die Planung von Wärmepumpenanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern geregelt.

Luft-Wasser Wärmepumpe außen aufgestellt

Der Standort ist wichtig: Wenn eine Luft-Wasser-Wärmepumpe besonders laut ist, sollte sie zum Beispiel nicht zu nah am Fenster des Schlafzimmers installiert werden.

Luft-Wasser Wärmepumpe:

Luft-Wasser-Wärmepumpen nutzen die Wärme aus der Außenluft. „

Sie erzeugen brummende Geräusche, die vor allem in dichter bebauten Gebieten zur Belastung für die Nachbarschaft werden können.

Hauptlärmquelle bei Luft-Wasser Wärmepumpen ist der Ventilator. „Sein Standort sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden, möglichst weit weg von Wohn- und Schlafzimmern.

In vielen Fällen wird die Wärmepumpe im Garten aufgestellt. Dabei muss aus Lärmschutzgründen ein Mindestabstand zum Nachbarn eingehalten werden. Ob das im individuellen Fall möglich ist, lässt sich online mit dem Schall-Rechner des Bundesverbands Wärmepumpe herausfinden.

Als Faustregel gilt:

Unterschreitet das Gerät im Tag- und Nachtbetrieb die Anforderungen der Technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm
jeweils um sechs Dezibel, liegt kein Problem mit Geräusch-Immissionen vor.

Die gute Nachricht:

Alle, die planen, eine moderne Wärmepumpe zu kaufen:

Die Luftwärmepumpen sind in den letzten Jahren viel leiser geworden, weil die Hersteller viel für den Schallschutz getan haben”.

Um Körperschallübertragung zu vermeiden, sollten bei der Montage geeignete Schwingungsdämpfer verwendet werden. Reflexionen können dadurch vermindert werden, wenn die Geräte nicht direkt an Wänden oder auf harten Oberflächen stehen.

Wird die Wärmepumpe an der Seite des Grundstücks installiert, an der schon ein gewisser Lärmpegel herrscht, zum Beispiel an einer Straße, tritt das Geräusch des Ventilator eher in den Hintergrund.

BSV Rüdiger Meixner – Das Immobiliengutachter und Bausachverständigen Büro aus Schenklengsfeld

Wir helfen Ihnen schnell und kompetent mit Sachverstand!

Kontaktieren Sie uns jetzt

Telefon:   +49 (0) 6629 – 915379
E-Mail:    info@bsv-meixner.de

Senden Sie uns eine Nachricht! Wir helfen Ihnen schnell und kompetent mit Sachverstand!

1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.